Niederpöring
  Eisstoß
 
"

Eisstoß

 

Wenn die Flüsse infolge andauernder großer Kälte tagelang Eisschollen fuhren, dann stauen sich diese Eismassen. Erreicht dabei der Donaustau die Isarmündung, "baut" sich auch auf der Isar der Eisberg immer weiter flussaufwärts auf und der Eisstoß erreicht auch Niederpöring:

 

Aufzeichnungen berichten uns:

 

1667      nimmt er mehrere Schiffsmühlen mit

 

1681      bringt er die Isarbrücke zum Einsturz

 

1703      reißt er die Isarbrücke fort

 

1929     (von Nikolaus bis Josefe ist strenger Winter:-26 bis -30°C);er erreicht in den Morgenstunden des 5. Februar Niederpöring und reißt drei Joche fort. Der Eisstoß baut weiter auf und erreicht am 18. 2. 1929 Fluss-km 49,1 (oberhalb Teisbach) erst am 27. 2. 1929 geht er in Niederpöring wieder ab.

 

1942     erreicht eine Länge bis Isar-Fluss-km 25,3;

beim Abgang nimmt er drei Joche der Isarbrücke mit (der Belag war vorsichtshalber abgetragen).

 

1956     war er auf der Isar 29 km lang

 
  Es wahren 16783 Besucherhier  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=